Regattaverein Brunnen

 

 

 

 

 

, Harter Vanja

VC-Cup Uristier, 3./4. Juli 2021

48 Teilnehmer und launischer Wind aus allen Himmelsrichtungen

Der Wetterbericht versprach nicht viel Gutes und so schauten Wettfahrtleitung und Segler immer wieder auf das Wasser und zum Himmel.
Am Samstag war das Wetter wider erwarten recht freundlich. Der Wind aus Nord /Nordwest bis auf Höhe Sisikon mit ca. 3BF wurde erfreulich zur Kenntnis genommen. Das Langstreckenformat dieser Regatta gibt den Start vor der Tellsplatte und die Lee-Tonne nochmals weiter südlich Richtung Flüelen vor.
Gegen 13.00 wurde in allen Bereichen Wind gemessen und so konnten die 3 Startgruppen auf die lange Up and Down – Runde geschickt werden. Schon bald zeigte sich, dass südlich von Sisikon die Winde schwach und sogar aus Süden bliesen.
Sogar die als erste gestarteten und schnellen Foiler dümpelten schon um die Leetonne und waren froh als Richtung Ziel wieder etwas Wind aufkam. Im zweiten Lauf, trotz nach Norden verschobener Leeboje und Ziel war ähnlich schwierig. Die Boote, die nicht schon früher Richtung Hafen abdrehten, waren zum Teil bis zu 3 h unterwegs und kämpften tapfer um jeden Windhauch.Am Sonntag waren zusätzlich noch Gewitter angesagt, was die Situation nicht vereinfachte. Trotzdem konnte nochmals ein Lauf bei schwachen Winden, wieder aus fast allen Richtungen gesegelt werden.
Die sich zusammenbrauenden dunklen Wolken und der einsetzende Regen bewog dann die Wettfahrtleitung um 14h den diesjährigen VC-Cup Uristier zu beenden.

Weitere Berichte zum VC-Cup Uristier sind zu finden auf www.vc-cup.ch